Mitglieder  |  Bandinfo

 

 

 

 

Are you ready for some angry rock'n'roll?

Ein langhaariger Pyromane, ein Import aus dem England der 60er, ein Geizkragen, der ohne Jacky nicht einschläft und ein Zwerg mit diktatorischen Fähigkeiten – das sind die Angry Someones aus Baumholder (Rheinland-Pfalz).
Wer die Anfänge der Someones erfahren will, muss tief in das Jahr 2004 zurückblicken: Vier Freunde schließen sich zusammen, um gemeinsam gegen das Böse in die Schlacht zu ziehen: Gegen Computerbeats, gegen Sprechgesang, gegen Summer of 69.
Die Bewaffnung sind Instrumente, die Munition purer Rock’n’Roll!

Die Musik ist uns noch zu leise!

Zunächst die Songs ihrer Idole covernd, entstand schon bald der explosive Mix, welcher heute die Musik der Someones auszeichnet. Die Someones verbinden den Rock’n’Roll der 80er mit punkigen Elementen neuerer Zeit und machen dabei auch vor stilistischen Experimenten nicht halt. Auf druckvolle Riffs folgen eingängige Refrains, unterlegt von mehrstimmigen Backroundchören und metallischen Schlagzeugsalven. Bei alledem gibt es nur eine Richtung: nach vorne und volle Kraft voraus! Schon 2007 veröffentliche die Band mit „Like Someone Else“ ihre erste Demo-CD, auf der noch vermehrt englische Titel enthalten waren. 2010 steht nun mit „Rock’n’Roll im Fahrstuhl“ schon der nächste Output in den Startlöchern! Die Someones liefern damit den idealen Soundtrack um die Anlage aufzudrehen und mit offenem Dach über die Autobahn zu heizen.

Die Lage der Nation ist mir egal!

Dabei geht es der Band in erster Linie um eines: Spaß. Während andere Bands mehrere Alben brauchen um ihre schwere Kindheit zu verarbeiten, steht hier der Spaß am Leben im Vordergrund. Emotionen, ja; Tränen, nein!
Dies spiegelt sich auch in den Texten der Band wieder. Diese drehen sich um die wesentlichen Dinge des Lebens: Frauen, Musik, Feiern, aber auch um sozialkritische Themen, sind mal locker und lässig, mal ironisch, mal ernst; verzichten dabei aber stets auf den mahnenden Zeigefinger. Die Someones wollen nicht die Welt verbessern, sondern lediglich sich und ihren Zuhörern ein paar wohltuende Stunden jenseits vom Geheule der heutigen Zeit bieten!

Und wir sind dabei!

Wichtig war für die Band schon immer die Live-Präsenz! Mit einem rotzigen Gitarrensound, groovendem Bass, markantem Schlagzeug und einer kreischenden Stimme wird gerockt was das Zeug hält. Da bleibt kein T-Shirt trocken! Die Show ist energiegeladen und fesselt das Publikum vom ersten bis zum letzten Song! Bisher rockten die Someones vermehrt die Clubs im Südwesten, wie Trier oder Kaiserslautern. Doch sie sind sicher auch bald in deiner Nähe zu sehen, denn:

Die Party ist noch lange nicht vorbei!